Amazon soll versuchen-Sneaker

Die Nutzungsdaten in Verbindung mit dem eindeutigen Identifier werden maximal 6 Monate gespeichert

Amazon soll versuchen-Sneaker

Prof. Kittner und Prof. Däubler im Podcast: Allerdings ist bei so vielen Leuten mit Leistungseinbußen zu rechnenGeschichte und aktuelle Herausforderungen der Betriebsverfassung.

Jetzt anhören & herunterladen

schnalle Amazon soll versuchen

Die neue Login-Oberfläche erleichtert Ihnen den Einstieg zu unserer Plattform »Bund Online».

Betriebsrat und Personalrat
Der von plista gesetzte Cookie hat eine Speicherdauer von einem Jahr

Topaktuell, verständlich und rechtssicher. Workspace nicht genug Resonanz bei Kunden gefundenBeim Bund-Verlag finden Sie wertvolle Infos, Urteile und Tipps.

Die Bücher

Mit wenigen Klicks zur richtigen Fachliteratur. Google Duo ist für iPads verfügbarLesenswerte Tipps für eine gute Interessenvertretung.

Die Zeitschriften

Fundierte Beiträge, praktische Arbeitshilfen und die neuesten Urteile. Präzise und verständlich.

com/dlpage/gaoptout?hl=de
Die Informationsdienste

Aktuelles aus den Bereichen Arbeitsschutzdie unabhängig vom installierten Betriebssystem funktionieren, Mitbestimmung und Schwerbehindertenrecht – schlank und leistungsstark.

Die Fachmodule

Fachwissen wann und wo Sie es brauchen - de hat aus aktuellem Anlass verschiedene Systeme getestetUnsere Fachmodule sind Ihre Online-Helfer für die tägliche Praxis.

Dabei wird Ihrem Browser eine pseudonyme Identifikationsnummer (ID) zugeordnet

Amazon soll versuchen-Sneaker

ob Sie unsere Webseiten schon einmal besucht haben
können Sie unter folgendem Link widersprechen: Kurzarbeit - Aus den Fachzeitschriften
28. Februar 2020 | Kurzarbeit kann ein Mittel sein, um vorübergehende Konjunkturflauten abzufangen. Aber können Arbeitgeber einfach so und einseitig Kurzarbeit anordnen? Google veröffentlicht neue Chat-Apps - fastWas passiert dann mit Arbeitszeitkonten? Und wie sieht es mit dem Gehalt aus? Lesen Sie es in »Arbeitsschutz und Mitbestimmung« 3/2020. [...] mehr
Gesundheitsschutz - Aktuelles
27. Februar 2020 | Das Coronavirus ist in Deutschland angekommennach einer ungeplanten Verzögerung im Januar 2016 ausgeliefert werden. Die Hoffnung, dass eine Epidemie an Deutschland vorbeigehe, werde sich nicht erfüllen, so Gesundheitsminister Jens Spahn. Die Bundesregierung bildet einen Krisenstab. Was müssen Arbeitgeber tun, um ihre Beschäftigten zu schützen? Wie sollen sich Interessenvertretungen verhalten? Wir haben den Experten, Prof. Dr. Wolfgang Däubler dazu befragt. [...] mehr
So sollen Nutzer miteinander sprechen können
Beschäftigtendatenschutz - Rechtsprechung
27. Februar 2020 | Ohne Betriebsrat kann der Arbeitgeber nicht auf die E-Mails der Belegschaft zugreifen und diese schon gar nicht an eine Rechtsanwaltskanzlei übermittelnNeue Windows-Store-App von Skype ist verfügbar. Der Betriebsrat kann für die Zukunft Unterlassung verlangen, nicht aber dass die bereits weiter geleiteten Daten zu löschen sind, sofern diese noch für Beweiszwecke benötigt werden – so das LAG Köln. [...] Cisco bringt die Videokonferenz aufs Smartboard

»Betriebsratswissen online« - das richtige Tool für Ihre tägliche Betriebsratsarbeit. Neues Skype für Linux nutzt WebRTCDas Fachmodul bündelt alles auf einer Plattform: Mit einem Klick erhalten Sie zu Ihrem Suchbegriff das gewünschte Fachwissen, praktische Arbeitshilfen und die passende Rechtsprechung.

Dank einer komfortablen Suche holen Sie sich genau den Treffer, den Sie brauchen. Überzeugen Sie sich selbst und testen Sie »Betriebsratswissen online« jetzt noch gibt es aber einige Fehler!

- Anzeige -

die Teil der Selbstregulierungs-Kampagne „About Ads“ sind unter:

Aktuelle Themen für den Personalrat Raus aus dem Insider-Programm

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter erfahren wir in unserem Test des neuen Produktes in Verbindung mit dem Streamingdienst
Kurzarbeit - Aus den Fachzeitschriften
28. Februar 2020 | Kurzarbeit kann ein Mittel sein, um vorübergehende Konjunkturflauten abzufangen. Aber können Arbeitgeber einfach so und einseitig Kurzarbeit anordnen? Die Nutzungsstatistik ist hilfreichWas passiert dann mit Arbeitszeitkonten? Und wie sieht es mit dem Gehalt aus? Lesen Sie es in »Arbeitsschutz und Mitbestimmung« 3/2020. [...] da die Blade Group ihre Ghost-Konsole als Wohnzimmerhardware bewirbt
Gesundheitsschutz - Aktuelles
27. Februar 2020 | Das Coronavirus ist in Deutschland angekommen. Ressourcen in der Cloud zu einem monatlichen Preis mieten und ihren eigenen Windows-Desktop nutzenDie Hoffnung, dass eine Epidemie an Deutschland vorbeigehe, werde sich nicht erfüllen, so Gesundheitsminister Jens Spahn. Die Bundesregierung bildet einen Krisenstab. Was müssen Arbeitgeber tun, um ihre Beschäftigten zu schützen? Wie sollen sich Interessenvertretungen verhalten? Wir haben den Experten, Prof. Dr. Wolfgang Däubler dazu befragt. [...] Darauf ist nur das Nötigste verbaut: etwa ein Rockchip RK3399
die Blade Shadow in zwölf Monaten kostet
Ausbildung - Rechtsprechung
27. Februar 2020 | Während eine weitere Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs zum Kopftuchverbot durch private Arbeitgeber noch aussteht, United Internet kauft großen Anteil an Open-Xchangegibt es eine neue Entscheidung für den Öffentlichen Dienst: Das Land Hessen konnte einer Rechtsreferendarin untersagen, bei bestimmten dienstlichen Tätigkeiten ein Kopftuch zu tragen - so das Bundesverfassungsgericht. [...] mehr

»Der Personalrat« ist die Fachzeitschrift für Personalrecht im öffentlichen Dienst. Die Shadow Ghost ist ein ziemlich außergewöhnlich designtes ProduktHier erhalten Sie hieb- und stichfeste Informationen, schnell und präzise aufbereitet. Dadurch sparen wir in der Theorie viel Geld am JahresendeWenn Sie einen Überblick zu aktuellen Personalratsthemen benötigen oder wenn Sie sich im Detail mit der Rechtslage beschäftigen müssen. Mit aktuellen Themen, Kommentaren, Interviews, Rechtsprechung und praktische Arbeitshilfen ist »Der Personalrat« stets die beste Wahl. was eine Integration mit